Fashion Week Special: Der Wedding Guide


Es ist mal wieder soweit: Eine Woche Fashion Week-Madness steht uns in der Hauptstadt bevor! Ab morgen tingeln Modeinteressierte aus aller Welt durch Berlin ? von Show zu Messe zu Party und wieder zurück.
Same procedure as every year? Nicht ganz. Denn mehr als modeverrückt sind die Berliner zurzeit fußballfanatisch (WM olé olé!) und so musste das Fashion Week Zelt dieses Jahr der Fanmeile weichen und in den Wedding ziehen.
Einmalig macht die Modewoche also nun im Erika-Heß-Eisstadion Station, einen Steinwurf von unserem Headoffice entfernt. Da das für uns quasi ein Heimspiel ist (ja, wir sind auch im Fußball-Fieber), dachten wir, es wäre eine nette Idee, einen Wedding-Guide zusammenzustellen. Für alle, die während der Fashion Week nicht so recht wissen, wohin zum Mittagessen zwischen den Shows. Und natürlich für alle, die demnächst einen Berlin-Besuch planen. Denn der Wedding sollte auf keinen Fall ausgelassen werden!
 
FÜR DIE STÄRKUNG ZWISCHENDURCH
Tigelleria DiCaprio

Die namensgebenden Tigelle sind italienische Minifladenbrote aus Hefe und Dinkelmehl, die in einer Art Waffeleisen gebacken werden in unterschiedlichsten Variationen bestellen kann: pur, mit Käse und Schinken oder auch süß. Zusätzlich dazu gibt es ein Tagesgericht (Suppe oder Pasta) und selbst gebackenen Kuchen. Der Kaffee ist, wie es sich für einen Lieblingsitaliener gehört, ebenfalls vorzüglich.
Tigelleria di Caprio, Antonstraße 35
Falafeldream 2010
Keine Frage: Hier gibt's den besten Vöner (veganen Döner) der Stadt, stilecht aus dem Imbisswagen verkauft. Es erwarten euch leckere Soßen wie Erdnuss, Mango, Sesam-Soja oder Grapefruit in Kombination mit ausgefallenen Zutaten wir eingelegtem Rettich oder Coucous Salat. Die Falafel-Wraps wissen übrigens auch zu überzeugen.
Falafeldream 2014, Müllerstraße 14a
Stattbad
Das Stattbad ist vielen als Party-Location ein Begriff, aber mittags kann man hier auch wunderbar entspannt speisen. Es gibt eine kleine Mittagskarte und bei gutem Wetter kann man auf dem Bürgersteig sitzen und das bunt durchmischte Weddinger Publikum beobachten. Jeden Dienstag Abend lohnt es sich außerdem, einen Platz bei Lost in Wedding zu reservieren!
Stattbad, Gerichtstraße 65

Stattbad (Foto via no65)
ZUM ENTSPANNEN

Fischerpinte Bootshaus Plötzensee
Ein ganz zauberhafter, uriger Ort, direkt am Wasser gelegen. Für den kleinen (oder großen) Hunger gibt es ordentliche, selbst gemachte Buletten und andere Snacks. Bei einem kühlen Radler kann man den Tret- und Ruderbooten hinterherschauen und in die Sonne blinzeln.
Fischerpinte Bootshaus Plötzensee, Nordufer
Humboldthain
Im Humboldthain kann man wunderbar spazieren gehen und den Trubel der Stadt ringsum komplett hinter sich lassen. Wer ganz abenteuerlich drauf ist, kann im Rahmen der Berliner Unterwelten Touren außerdem die teilgesprengte Ruine des Flugabwehrturms erkunden. Festes Schuhwerk ist allerdings ein Muss ? für das Fashion Week Volk zumindest diese Woche also vielleicht eher ungeeignet.

AFTER DARK
Korea Haus
Köstlichst dinieren kann man am Ende eines langen Tages im Korea Haus in der nähe vom Leopoldplatz. Von außen etwas unscheinbar, weiß das Restaurant mit authentischer Küche, einer gemütlichen Einrichtung und fairen Preisen umso mehr zu überzeugen.
Korea Haus, Nazarethkirchstraße 45

Bars
Ach, es gibt hier einfach viel zu viele gute Bars, also zählen wir einfach mal auf: Unsere lieben Nachbarn von Anita Berber dürfen natürlich auf keinen Fall ausgelassen werden, super sind aber auch das Studio 8, das Café Dujardin und Oh! Calcutta.

Anita Berber
UND SONST SO?
Preußische Spirituosen Manufaktur
Manufaktur und Museum zugleich und letzte ihrer Art, werden in der Preußischen Spirituosen Manufaktur seit 1874 von Wissenschaftlern und Destillateurmeistern akribisch alle Versuchsreihen dokumentiert und Verfahren und Rezepturen ständig weiter entwickelt.
Preußische Spirituosen Manufaktur, Seestraße 13
Galerie Patrick Ebensperger
Schon allein die Location ist sehenswert: In einem ehemaligen Krematorium zeigt die Galerie Patrick Ebensperger seit vergangenem Jahr Werke diverser Künstler wie Isa Schmidlehner und Kei Takemura, William Engelen oder Hajnal Németh.
Galerie Patrick Ebensperger, Plantagenstraße 30
GERMANY-ART-GALLERY-CREMATORIUM
GERMANY-ART-GALLERY-CREMATORIUM

ZUM EINSTIMMEN
Wer sich jetzt schon mal auf seinen Besuch im fabelhaften Wedding einstimmen will, dem seien folgende Blogs ans Herz gelegt:
no65.de
heidestrasse.com
 

VaterurlaubTopsellertop20wsunglassessommerSilvesterSETTINGSUN,URLAUBsettingsunschalssandalenRingeketteRed ItemsProzentepartyMutterMusterteilMusterFS16musicbookmuetzenlisarankgetwarmFreundinFreundFestivalfavoritesdsneakerBootsBlack LillybackinTrendfarbe AubergineanlassAnkleboots