Schnelles Mittagessen von Lisa von ?that's food darling?: Die Iss Dich glücklich Pasta

Processed with VSCOcam with f2 preset
Processed with VSCOcam with f2 preset

Die liebe Lisa von that's food darling haben wir euch ja bereits letzte Woche im Foto-Interview vorgestellt. Aber eigentlich sollte man sie nicht nur fotografieren, sondern direkt auch kochen lassen! Gesagt, getan: Wir haben sie gebeten, für unsere Rubrik Schnelles Mittagessen ein Gericht zu kreieren. Herausgekommen ist ein herrlich herbstliches Iss Dich glücklich-RezeptAber lassen wir Lisa doch einfach selbst erklären:


?Herbstzeit ist Kürbiszeit. Deshalb gibt es heute ein super herbstliches Rezept für Dinkelspaghetti und gebackenem Kürbis. Aus dem Ofen bekommt er einfach ein unvergleichliches Aroma. Vor allem, wenn man ihn dann auch noch mit gerösteten Haselnüssen, geriebenem Pecorino und Kräutern wie Salbei und Thymian paart. Dazu passen Dinkelspaghetti mit ihrem leicht nussigen Aroma wunderbar. Das ideale schnelle Mittagessen, um verregneten, grauen Herbsttagen mit Feel-Good Food zu trotzen."



Dinkelspaghetti mit Ofenkürbis, Haselnüssen & Pecorino
Zutaten für 2 Personen:
- 160g Dinkelspaghetti
- 1 kleiner oder 1/2 mittelgroßer Hokkaidokürbis
- Olivenöl
- 40g Haselnüsse
- frischer Salbei
- frischer Thymian
- flüssiger Honig
- frischer Zitronensaft
- Cayennepfeffer
- 40g Pecorino
Zubereitung
Los geht's. Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kürbis waschen, halbieren, Enden entfernen, mit einem Löffel die Kerne ausschaben und den Kürbis in etwa 1cm breite Spalten schneiden. Backblech mit Backpapier auslegen. Kürbisspalten darauf verteilen. Großzügig mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz würzen. Alles miteinander vermengen und ab in den Ofen mit dem Blech.
In der Zwischenzeit Haselnüsse knacken (falls du frische verwendest) und grob hacken. Salbei- und Thymianblätter abzupfen, waschen, trocknen. Außerdem gesalzenes Wasser für die Nudeln aufsetzen.
Nach 10 Minuten das Backblech aus dem Ofen holen, die gehackten Haselnüsse, einige Salbeiblätter und etwa einen gehäuften Teelöffel voll Thymianblättchen auf dem Backblech verteilen und den Kürbis für weitere 10 Minuten backen.
Dinkelspaghetti nach der Packungsanweisung gar kochen und etwa 50ml Kochwasser beim Abgießen der Pasta auffangen. Die Pasta zurück in den Kochtopf geben.
Verrühre in einer Schüssel 1 El Olivenöl, 1 EL Kochwasser, 1 EL flüssigen Honig (Waldhonig ist super!), einen großen Spritzer frischen Zitronensaft und eine Prise Cayennepfeffer miteinander. Gebe diese Mischung 2 Minuten vor Backende über das Backblech.
Gebe 2 EL Kochwasser zu den Spaghetti, vermenge alles miteinander und teile die Spaghetti auf tiefe Teller auf.
Zerhacke das Kürbisgemüse grob in mundgerechte Stücke und gebe es (mit all dem Sud auf dem Backpapier) über die Spaghetti. Nun verteile den grob geraspelten Pecorino über die Pastateller, schmecke mit frisch gemahlenem Pfeffer ab und serviere sie sofort. Guten Appetit!
Processed with VSCOcam with f2 preset
Processed with VSCOcam with f2 preset

 
© that's food darling

VaterurlaubToptopTopsellertop20wsunglassessommerSilvesterSETTINGSUN,URLAUBsettingsunschalssandalenRingeketteRed ItemsProzentepartyMutterMusterteilMusterFS16musicbookmuetzenlisarankgetwarmFreundinFreundFestivalfavoritesdsneakerBootsBlack LillybackinTrendfarbe AubergineanlassAnkleboots