Jetzt für den Newsletter anmelden: Trends, Events, Aktionen und Neuheiten >> hier

Stilvoll auf der Hochzeit: Brautjungfernkleider & -Outfits

Im Sommer planen viele Paare ihre Hochzeit. Zur gelungenen Feier zählt aber nicht nur das Wetter. Auch die Wahl des passenden Brautkleides und des Outfits als Hochzeitsgast kann zur ausgelassenen Stimmung beitragen. 


Wir haben uns aus aktuellem Anlass dem Thema Brautjungfernkleid gewidmet (Sorry Jungs!) und sind durch unser Sortiment gestöbert mit der Frage, welche Kleider bzw. Outfits sich als Gast für eine Hochzeit eignen. Es ist nämlich so, dass einige von uns im Büro derzeit auf der Suche nach dem perfekten Dress für diesen feierlichen Anlass sind. Und das ist wirklich keine leichte Aufgabe! Weiß und Pudertöne sollten vermieden werden, um der Braut nicht die Show zu stehlen. Aber welche Farben eignen sich gut und welche Schnitte sind derzeit angesagt? Fragen über Fragen, wir legen einfach mal los.

Step 1 // Farbe - Du solltest zunächst einmal in Erfahrung bringen, ob es Vorgaben seitens der Braut gibt. Sollte sie sich eine einheitliche Kleidfarbe für die Brautjungfern wünschen, hast Du damit diese Frage bereits beantwortet und solltest Dich strikt daran halten! Wenn es keine Vorgabe gibt, solltest Du zumindest sanft erfragen, ob es eine Farbe geben könnte, die die Braut als zu knallig empfinden würde, um nicht negativ aufzufallen. Sollte sie auch hier keine Einschränkungen geben, bist Du ganz frei und kannst Dir überlegen, welche Farbe Deinem Hautton schmeichelt und in welchen Farben Du Dich wohl fühlst. Schwarz sollte zu fröhlichen Anlässen wie zu einer Hochzeit generell vermieden werden. Wenn Du doch zu Schwarz greifst, unser Tipp: Ein leichtes Muster oder Spitze kann strenges Schwarz auflockern und weniger steif wirken lassen. 

Step 2 // Schnitt - Es gibt viele tolle Schnitte in Mini-, Midi- oder Maxi-Länge, mit kurzen oder langen Ärmeln. Du solltest Dich erst einmal fragen, welche Temperaturen ihr zu dem geplanten Hochzeitstermin erwartet und ob die Hochzeit vorwiegend drinnen oder draußen abgehalten wird. Jeder hat dabei auch bekanntlich ein eigenes Empfinden, wieviel Haut er zeigen will. Generell gilt, dass das Kleid nicht zu sexy sein sollte, um die Blicke nicht von der Braut zu lenken. Es ist schließlich ihr Tag!

Step 3 // Kombinationsmöglichkeiten - Zum perfekten Kleid gehören auch passende Schuhe, Tasche und ggf. eine JackeÜberlege deshalb immer auch gleich mit, welche Schuhe zu dem Traumkleid passen könnten und ob sich bei kälteren Temperaturen noch eine Jacke dazu kombinieren lässt! Auch Schmuck wird meist unterschätzt, denn Schmuckstücke können ein schlichtes Kleid aufwerten. Bei einem bereits ausgefallenen Kleid kann prachtvoller Schmuck dagegen schnell zu viel sein und kitschig wirken.  


Soviel vorab - und hier kommen unserer Empfehlungen! 


Muster & Stickereien

Süße, verspielte Muster sind für einen Anlass wie eine Hochzeit genau das Richtige. Sie wirken fröhlich und ergänzen die oftmals ebenso verspielte Deko. Gute Stimmung ist hier vorprogrammiert!



Knall-Farben  

Achtung, hier solltet ihr die Braut definitiv fragen, ob sie einverstanden ist! Ein kräftiges Rot ist definitiv ein Statement. Bei knalligen Farben sollte das Kleid idealerweise nur knielang sein, da die Farbe ohnehin schon auffällig ist und dem Hochzeitskleid nicht die Show stehlen sollte. Favorit im Büro: Das Kleid von JUST FEMALE, das durch den cleanen Schnitt überzeugt.

 



Dezentes Blau

Wenn euch Muster und Farbe doch zu viel sind, gibt es immer noch Dunkelblau, die Farbe, mit der man definitiv nie etwas falsch macht. Dunkelblau steht nahezu jedem und ist die perfekte Alternative zu Schwarz.



Schwarz, das nicht zu streng wirkt

Generell würden wir von schwarzen Kleidern für die Hochzeit abraten. Leichte Blümchenmuster, Punkte oder Spitze lassen schwarze Kleider aber lockerer und fröhlicher wirken, sodass Liebhaber des All-Black-Everything-Looks auch hier fündig werden. Hier kommen ein paar Beispiele!


Cool Girl - der Jumpsuit

Kleider sind euch zu girly? Dann greift doch einfach zum Einteiler. Besonders die schönen Jumpsuits mit weitem Bein sind derzeit voll im Trend und ihr werdet trotz schlichtem Design definitiv auffallen.



Zweierkombi

Und wer jetzt noch nicht fündig geworden ist, oder aber Probleme mit dem Fit eines Einteilers hat (ja wir Frauen haben ja oftmals zwei verschiedene Größen!), dem empfehlen wir einfach einen schönen Rock oder eine schicke Hose zu einem süßen Oberteil zu kombinieren. Wir haben mal ein paar Beispiele herausgesucht, Du kannst aber gerne auch einmal selbst im Shop bei den Oberteilen und Unterteilen schauen! :)




Wenn Du Dich für ein Kleid oder einen Jumpsuit entscheiden hast, fehlen nur noch die Schuhe, eine Tasche, Schmuck und ggf. eine schicke Jacke oder ein Blazer, und dann es kann los gehen. Okay zugegeben, das ist noch Einiges, aber immerhin ist die Auswahl nun begrenzt durch die Farbe und Schnitt des Outfits. ;)


Vorfreude auf die Hochzeit durch die Wahl des passenden Outfits!

Melde Dich für unseren Newsletter an.
ERHALTE EINEN 10% GUTSCHEIN.
ZUR ANMELDUNG
VaterurlaubToptopsunglassesSilvestersettingsunschalsRingeketteRed ItemspartyMutterMusterteilMusterFS16muetzenlisarankKochbücherFreundinFreundFestivalfavoritesdsneakerBlack LillybackinBTrendfarbe AubergineanlassAnkleboots