Vegane Peanut Butter Balls

Salzig und süß, cremig und knackig - eine Kombination der man nur schwer widerstehen kann.

Seit einigen Jahren wächst der Trend auch bei uns immer mehr. Peanut Butter oder auf deutsch Erdnussbutter. Ob auf dem Brot zu Marmelade und Käse, in Kuchenform oder zu Schokolade und Eis. Die salzig-süße Creme ist kaum noch wegzudenken. Auch wir können von Peanut Butter gar nicht genug bekommen. Deswegen haben wir diese lecker kleinen Peanut Butter Balls gemacht. Pluspunkt für viele: Sie sind vegan. Also ran an den Kochlöffel und nachmachen!


Das braucht ihr dazu: 

Zutaten: 

1 Glas Erdnussbutter / Oder Erdnussmus (ihr könnt jede Variante verwenden, ob crunchy oder cremig, ganz nach Geschmack)

2 Gläser Puderzucker

2 Tafeln Zartbitter Schokolade (wir haben uns für vegane entschieden) 


Und so gehts:  

Die Erdnussbutter und den Puderzucker in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Wenn die Masse zu trocken wird mit etwas Hafermilch (oder anderer Milch nach Wahl) verdünnen. 



Es soll eine Teig artige Masse entstehen. 



Jetzt den Teig zu kleinen Kügelchen rollen. Und ab damit in den Kühlschrank.



In der Zwischenzeit die Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad auf dem Herd zum schmelzen bringen. 

Die Erdnuss Kugeln aus dem Kühlschrank holen und mit Hilfe von zwei Gabeln in die Schokolade tunken. Wenden bis die Kugeln alle komplett von Schokolade umhüllt sind und den Teller zurück legen. 



Den Teller in den Kühlschrank stellen bis die Schokolade komplett verhärtet ist.


Und....genießen!  

VaterurlaubToptopTopsellertop20wsunglassessommerSilvesterSETTINGSUN,URLAUBsettingsunschalssandalenRingeketteRed ItemspartyMutterMusterteilMusterFS16muetzenlisarankKochbüchergetwarmFreundinFreundFestivalfavoritesdsneakerBlack LillybackinBTrendfarbe AubergineanlassAnkleboots