Melde Dich zum >>NEWSLETTER an: Style-Inspirationen, exklusive Angebote und 10% Gutschein!

    Back in the Days: 90s Revival

    Die 90er sind definitiv ein schillerndes, buntes Modezeitalter. So bunt, dass sie sich gar nicht in einer einzigen Stilrichtung zusammenfassen lassen. Und genau das gefällt uns daran, die gelebte Individualität.

    Das Schöne an den 90ern ist die Option, sich immer wieder neu zu erfinden. In einem modisch so vielfältig ausgeprägtem Jahrzehnt funktioniert das wunderbar. Wir schwelgen im Rausch der unterschiedlichen Stilelemente und Kombinationsmöglichkeiten. Diese können wir wieder voll aufleben lassen, da wir gerade in der jetzigen Zeit die Option haben, uns aus vergangenen Modeepochen zu picken was uns gefällt. Da entsteht kurzerhand mal ein 90s-Revival, um das Beste aus dieser inspirierenden Zeit wieder hervorzuholen. Und wir sagen zum Glück, denn diese Trends sind einfach zu besonders um vergessen zu werden.


    Die 90er sind geprägt von jungen Kreativen, Topmodels und visionären Designern. Man denke nur an Kate Moss in Calvin Klein. Musik, Subkultur, Intimität und Mode spielen zusammen und bilden, vereint in einem urbanen Lebensstil, die Inspirationsquelle der 90s Mode. Zusammen mit dem rebellischen Hauch der Jugendkulturen und einer gehörigen Portion Lebensfreude entstand in den 90s ein Modemix, der einzigartig ist. Unbeschwerte Straßenmode wurde intellektualisiert und als Kunstform stilisiert. Und genau das lieben wir an der Mode so, denn sie ist eine wunderbare Ausdrucksmöglichkeit.

    Die vielfältigen Styles der 90s spiegeln unterschiedliche Musikeinflüssen wieder

    In der schillernden Popkultur konnte man mit viel Bling Bling und Glitzer der Diskokugel neben sich Konkurrenz machen.

    Die von den Spice Girls besungene Girl-Power inspirierte zu einem Girlie-Look, der in den 90ern ebenfalls Anklang fand und zwischen aufkommenden Girl- und Boybands hin und her tanzte. Verspielt und süß ließen sich dazu Latzhosen tragen, die sich aber nicht nur auf diese eine Richtung festlegen lassen, sondern auch cool und grungy gestylt werden können. 

    Der Rave brachte leuchtende, knappe und sportliche Outfits mit verrückten Schnitten und spannenden Prints hervor, mit denen man Techno und Housebeats betanzte. 

    Aber auch der Grunge spielte eine bedeutende Rolle. In der Ästhetik von Rock und Bohemian Einflüssen fand man sich in Flanellhemden, abgetragenen Jeans, verwaschenen Bandshirts und Second Hand Mode wieder, unterlegt vom Nirvana Sound. 

    Heute werden nach Festivalmanier wieder Crop Tops zu High Wasted Mom Jeans gestylt. An den Füßen wird es gerne mal klobiger, mit DOC Martens, Blockabsätzen und Plateau aber auch der Sneakerliebe bleiben wir treu.

    Reebok, Adidas und Nike zieren nicht nur unsere Füße. Großflächiges Labeling zieht sich über Pullis Sweater und Shirts, mal schlichter mal wunderbar trashig. 

    Athletisch angehauchte, sportliche Kleidung war ebenfalls in den 90ern angesagt und sorgte für Dynamik.

    Ein weiterer Einfluss der 90er ist der Minimalismus, welcher wesentlich von Helmut Lang geprägt ist. Sein Miminal-Chic griff das Moderne im Lebensgefühl der 90er auf. 

    Diese faszinierende Zeit deckt ein ganzes Spektrum an modischen Variationen ab und begeistert mit Vielfalt, Mut und sprudelnder Kreativität. Wir sagen nur Chapeau an die 90er und wollen möglichst viel davon ins Jetzt holen <3. 


    Melde Dich für unseren Newsletter an.
    ERHALTE EINEN 10% GUTSCHEIN.
    ZUR ANMELDUNG
    VaterurlaubsunglassesSilvestersettingsunschalsRingeketteRed ItemspartyMutterMusterteilMusterFS16muetzenlisarankKochbücherFreundinFreundfavoritesdsneakerBlack LillybackinBTrendfarbe AubergineanlassAnkleboots