Melde Dich zum >>NEWSLETTER an: Style-Inspirationen, exklusive Angebote und 10% Gutschein!

    Kochen mit Toni: Eingelegte Zitronen

    Wir benutzen Zitronen heute mal nicht, smarten Weisheiten folgend, zum Limonade machen oder Tequila trinken, sondern probieren etwas Neues aus! Und zwar ganz was Feines: wir haben nämlich ein Rezept gefunden das super-easy ist und gleichzeitig eine große Wirkung hat!  Eingelegte Zitronen! Diese Tradition der nordafrikanischen Küche begeistert uns mit einem Ganz besonderen zitronig- salzig- orientalischen.. einfach leckeren Geschmack!  

    Für dieses leichte Rezept braucht man wirklich gar nicht viel nämlich nur: 

    - Bio Zitronen

    - Meersalz

    - Lorbeerblätter

    - Öl 

    - ein großes Einmachglas

    - und vielleicht das Schwierigste am Rezept: ein kleines oder vielleicht auch größeres bisschen Geduld! Aber diese wird belohnt, ihr werdet sehen! 

    Und so gehts: 

    Die Zitronen kreuzweise tief einschneiden, etwas ausdrücken und ohne dass sie auseinanderfallen und mit einem gehäuften Esslöffel Salz und je einem Lorbeerblatt füllen. 

    Nun die befüllten Zitronen in das Einmachglas schichten (welches ihr davor am besten kurz heiß auswascht). Anschließend gießt man den Zitronensaft dazu und verschließt das Ganze luftdicht. 


    Nach Belieben kann man noch etwas Öl über die Mischung geben, welches sich zum längeren Konversieren eignet und dem Geschmack eine ölige Note verleiht. Nun packt ihr das Einmachglas einfach in den Kühlschrank und lasst die Zitronen mindestens einen Monat durchziehen. 

    Nach dieser Zeit sind wir natürlich überaus gespannt wie das Resultat denn nun schmeckt! Durch die Mischung von Salz und Säure hat sich zusammen mit der Lorbeerblättern ein schmackhaftes Aroma ergeben. Durch die Schale ist der Geschmack noch ganz leicht herb, was sich super mit der zitronigen Frische verbindet.

    Ihr könnt die Salzzitronen supervielseitig verwenden und deren Geschmack in eure eigenen Kochkünste als kleine Geheimzutat integrieren. So verleiht ihr  verschiedenen Gerichten eine besondere Note. Größere Zitronenstücke könnt ihr zum Beispiel zu orientalischen Gerichten verwenden, oder sie  klein geschnitten als Gewürz für Salate oder Couscous ausprobieren. Wozu man aus dem Zitronensud noch eine leckere Sauce zaubern kann.  

    Ein weiteres Sternchen bekommt das Rezept von uns weil das Zitronenglas einfach total hübsch aussieht und sich super zum verschenken eignet bzw. auch ganz schön in der eigenen Küche macht.

    Weitere Leckereien könnt ihr in unserem liebevoll zusammengestellten Kochbuch "Die Libanesische Küche" finden, das nebenbei auch noch äußerst entzückend aussieht. 


    Melde Dich für unseren Newsletter an.
    ERHALTE EINEN 10% GUTSCHEIN.
    ZUR ANMELDUNG
    VaterurlaubsunglassesSilvestersettingsunschalsRingeketteRed ItemspartyMutterMusterteilMusterFS16muetzenlisarankKochbücherFreundinFreundfavoritesdsneakerBlack LillybackinBTrendfarbe AubergineanlassAnkleboots