Melde Dich zum >>NEWSLETTER an: Style-Inspirationen, exklusive Angebote und 10% Gutschein!

    Montagsinterview: Franziska von BLOOMY DAYS


    Wer uns bei Facebook oder Instagram folgt, der hat vielleicht schon mitbekommen, dass wir uns für eine ganz besondere Frühlingsaktion mit den lieben Mädels von BLOOMY DAYS zusammengetan haben. Gemeinsam mit den Berliner Blumenexperten haben wir nämlich eine Happy Spring Box zusammengestellt, mit der ihr euch sozusagen den Frühling nach Hause bestellen könnt: Pfirsichfarbene französische Tulpen sind drin, Kirschzweige und passend dazu unsere filigrane Aschenputtel-Kette aus der Kauf Dich glücklich-Kollektion.
    Wir sind jedenfalls große Fans von den Bloomies und ihrer wunderhübschen Online-Auswahl an Schnittblumen und staunen regelmäßig, was Gründerin Franziska mit ihren 29 Jahren schon alles auf die Beine gestellt hat! Nach einem Bachelor in Marketing & Kommunikationswissenschaften in Berlin ist sie für das Masterstudium nach Ungarn und in die USA gegangen, hat anschließend sechs Jahre in der Modebranche u.a. Chefredakteurin eines Magazins gearbeitet und sich 2012 mit Deutschlands erstem flexiblen Blumen-Abonnement selbstständig gemacht. Chapeau!
    Wir haben Franziska zu Crowdfunding, Lieblingsblumen und ihrer Wahlheimat Berlin ausgefragt:
    Ursprünglich hast du in der Modebranche gearbeitet. Wie kamst du auf die Idee für BLOOMY DAYS?
    Ich liebe Blumen und wollte schon immer ein eigenes Unternehmen gründen. Selbst in den Unternehmen, in denen ich gearbeitet habe, kaufte ich Blumen von meinem eigenen Geld, um den Arbeitsplatz zu verschönern. Als ich dann im Sommer 2011 ein altes Tagebuch wiederfand, in dem ich schon als Kind meine Liebe zu Blumen beschrieben hatte, machte es klick. Während ich darin blätterte, fragte ich mich, warum eigentlich niemand frische saisonale Schnittblumen einfach und regelmäßig per Paket liefert, denn bis zu diesem Zeitpunkt konnte man online nur gebundene Sträuße kaufen. Das wollte ich ändern und so ist BLOOMY DAYS entstanden.

    Du hast BLOOMY DAYS mithilfe von Crowdfunding gestartet ? wie bist du da herangegangen? Hätte es auch ohne funktioniert?
    Crowdfunding gibt jungen Unternehmen in einer frühen Phase die Möglichkeit, eine relevante Menge an Menschen zu erreichen und sie für die eigene Geschäftsidee zu begeistern. Da ich keinen Kredit von den Banken bekam, habe ich die Crowdfundingplattform Seedmatch genutzt, um das Startkapital für BLOOMY DAYS zu bekommen. Ich ging mit meiner Präsentation der Idee von BLOOMY DAYS am 31. Mai 2012 live und in nur 93 Minuten haben 167 private Investoren gemeinsam die 100.000--Euro?Marke erreicht.
    Warum, denkst du, kam die BLOOMY DAYS?Idee so gut an?
    Viele Menschen sind heute sehr eingebunden in ihrem Job. Da bleibt leider oft wenig Zeit, Blumen zu kaufen. Ist man dann doch im Blumenladen, kann man sich meist aufgrund der Vielfalt nicht entscheiden. Unser Schnittblumen­?Abonnement ist perfekt für Menschen, die im Alltag nicht dazu kommen, sich Blumen zu kaufen, gerne Blumen verschenken oder sich das Büro verschönern möchten. Jede Woche gibt es ein anderes Bouquet, das mit viel Liebe und Erfahrung von uns ausgewählt wird. Der Kunde muss nur den Lieferrhythmus, die Lieferfrequenz und die Art des Bouquets (kurzstielig, langstielig, Überraschung) auswählen. Alles andere übernehmen wir ? einfacher geht?s nicht.

    Warum hast du Berlin als Standort gewählt?
    Ich lebe nun schon seit über 10 Jahren in Berlin, mein Lebensmittelpunkt spielt sich also in der Hauptstadt ab. Für mich kam keine andere Stadt in Frage.
    Die Stadt ist aufregend, kreativ und ein bezahlbarer Ort zum Leben und Wohnen. Gleichzeitig profitiert Berlin von Deutschlands gesunder Wirtschaft. Ich glaube, dass Berlin die besten Chancen hat, der perfekte Standort für Start?Ups zu werden. Noch steht Berlin am Anfang, aber es ist gut, von Anfang an dabei zu sein.
    Was sollte man beim Blumenkauf unbedingt beachten?
    Die Frische der Blumen im Laden ist entscheidend für die Länge der Blüte zu Hause. Ich empfehle Blumen immer mit geschlossenen Blüten zu kaufen, so können sie daheim aufblühen und man hat einfach länger Freude an Ihnen.

    Welche Blumen würdest du einem Einsteiger empfehlen, der weder über ein großes Budget noch über einen besonders grünen Daumen verfügt und trotzdem Eindruck schinden will?
    Lilien sind wunderbar für Blumen?Neulinge. Die Lilie an sich ist schon sehr prachtvoll und braucht keine anderen Blumen um sich herum. Ich persönlich liebe es auch, ein Bund Lilien in einer Bodenvase mittig auf den Tisch zu stellen. Eine Hohe Vase auf dem Ess- oder Couchtisch ist eher ungewöhnlich, verzaubert aber direkt den ganzen Raum.

    Gibt es einen Blumen?Trend für diesen Frühling?
    Für mich ist das Frühjahr die Jahreszeit der zarten Pastelltöne und der zarten, kleinen Blüten. Getreu dem Motto back to the roots sehen naturbelassene Bouquets in schlichten Vasen einfach viel schöner aus als arrangierte Sträuße mit viel Grün. Modern und frisch sind kurze Bouquets aus zum Beispiel weißen Tulpen und Ginster. Aber auch elegante Lilien in zarten Pudertönen sehen toll in einer Bodenvase aus.

    Mit welchen Blumen macht man dich persönlich am glücklichsten?    
    ?Ich liebe wirklich fast alle Blumen, das ist immer saisonal wechselnd bei mir. Im Moment ist es ein großes Bouquet mit richtig vielen Tulpen. Meine absolute Lieblingsblume ist allerdings die Dahlie. Was für eine schöne Blütenform ? und erst die Farben!
    Welche fünf Orte sollte man gesehen haben, wenn man nach Berlin kommt?
    Unser BLOOMEN?Shop in Berlin Mitte in der Steinstraße ist natürlich immer eine Reise wert. Ansonsten liebe ich das Restaurant Pantry in der Friedrichstr, den Flohmarkt auf dem Arkonaplatz, den Mädchenitaliener zum Lunch und das KaDeWe zum bummeln.

    Hast du einen guten Rat für jemanden, der wie du sein eigenes Start?up gründen will?
    ?Let?s not talk about it. Let?s do it.?
     

    Melde Dich für unseren Newsletter an.
    ERHALTE EINEN 10% GUTSCHEIN.
    ZUR ANMELDUNG
    VaterurlaubsunglassesSilvestersettingsunschalsRingeketteRed ItemspartyMutterMusterteilMusterFS16muetzenlisarankKochbücherFreundinFreundfavoritesdsneakerBlack LillybackinBTrendfarbe AubergineanlassAnkleboots