ZULETZT GESUCHT
Jetzt bis zu 70% Rabatt im Mid Season Sale!
Jetzt bis zu 70% Rabatt auf ausgewählte Styles im Mid Season Sale!
Kostenloser Versand ab 30€ (D) & Rückversand (D) *
Mehr Informationen zu Versand und Zahlung hier

    Selbstgemacht: Dimis Ess-/Schreibtisch


    Heute widmen wir uns einem etwas ambitionierteren DIY-Projekt. Der liebe Dimi hat uns mit seinem selbstgbauten Ess-/Schreibtisch nämlich so sehr beeindruckt, dass wir ihm für unsere Rubrik Selbstgemacht direkt mal einen Besuch abstatten mussten.
    Die Vorteile eines DIY-Tisches: a) Man hat ein Unikat und b) man spart ordentlich Geld, denn für ausgefallene Tische muss man meist ganz schön tief in die Tasche langen, sofern man nicht auf Flohmärkten fündig wird. Und man kann sich hinterher guten Gewissens auf die Schulter klopfen.
    Ihr braucht:
    ? 1 Multischichtplatte (180 x 50 cm)
    - 1 Multischichtsplatte (150 x 50 cm)
    - 3 Zwischenstreben (10 x 50 cm)
    - Holzfüße (60 cm) (kann man fertig kaufen, z.B. bei Modulor)
    - Schnelltrocknende Farbe eurer Wahl
    - Holzdübel
    - Holzschrauben
    - Leim
    - Streichutensilien
    - Zollstock
    - Wasserwaage
    - Hammer, Gummihammer (optional)
    - Akkubohrer, Schraubenzieher
    - Möbelgleiter
    - Malerplane
    - Schleifpapier
    Zunächst legt ihr die Malerplane aus, anschließend könnt ihr mit dem Streichen der Holzplatten loslegen. Die Zwischenstreben dabei nicht vergessen! Damit die Farbe gut deckt, müsst ihr höchstwahrscheinlich mehrmals streichen. Bevor ihr die letzte Schicht auftragt, solltet ihr die Oberflächen abschleifen, um Unebenheiten zu beseitigen.
    Anschließend bohrt ihr die Löcher für die Holzdübel in beide Strebenkanten. Achtung: Ihr müsst ganz sorgfältig und genau abmessen und dann im exakt gleichen Abstand die Löcher entsprechend an der Tischplatte bohren. Die beiden äußeren Streben sollten je ca. 15 cm von den kurzen Kanten der oberen Tischplatte entfernt angebracht werden. Wo ihr die mittlere Strebe hinsetzt, ist euch überlassen. So könnt ihr die Breite der Fächer variieren.

    Wenn alle Löcher gebohrt sind, verleimt ihr die Holzdübel in den Streben. Dann steckt ihr die Streben auf die untere Platte und klopft alles gut fest (ein Gummihammer eignet sich hierfür am besten). Wenn alles getrocknet ist,  verleimt ihr die Oberkante der Streben und setzt die obere Tischplatte obendrauf. Dimi hat das zwar im Alleingang gemeistert, am besten ist es aber, wenn man das zu zweit macht. Nochmals festklopfen.
    Alles gut trocknen lassen, zum Schluss die fertigen Tischbeine anbringen, mit Möbelgleitern versehen, um euren Boden zu schützen et voilà ? ihr habt euren ersten eigenen Tisch gebaut!




     

     

    Melde Dich für unseren Newsletter an.
    ERHALTE EINEN 10% GUTSCHEIN.
    ZUR ANMELDUNG
    VaterurlaubToptopsunglassesSilvestersettingsunschalsRingeketteRed ItemspartyMutterMusterteilMusterFS16muetzenlisarankKochbüchergetwarmFreundinFreundFestivalfavoritesdsneakerBlackbackinBTrendfarbe AubergineanlassAnkleboots